Machen Sie sich unsere Kompetenz zu Ihrem Vorteil!

Sie planen ein Seminar, ein Training oder eine Gruppenfahrt zu einem bestimmten Thema?

Dann nutzen Sie doch unsere einzigartige Kompetenz zu Ihrem Vorteil!  

Wir übernehmen Organisation und Durchführung als Full-Service:

  • Abstimmung des Themas und der Inhalte mit Ihnen
  • Erarbeitung eines Veranstaltungskonzeptes
  • Beauftragung von ReferentInnen bzw. pädagogischer Begleitung
  • Organisation von Transfer, Unterkunft, Verpflegung und Versicherungen
  • Organisation und Durchführung des Programms (Begegnungen, Gespräche, Führungen, Schulungen, Trainings ...)
  • Kulturprogramme (Theater- und Ausstellungsbesuche)
  • Erstellung von Schulungsmaterialien
  • bei Bedarf Stellung von Dolmetschern 
  • Erschließung möglicher Fördermittel 

Die Vorteile einer solchen Zusammenarbeit liegen auf der Hand:

  • Sie sind von Organisationsaufgaben weitgehend befreit.
  • Sie können sich voll auf Ihre Gruppe konzentrieren.
  • Sie bekommen viele Leistungen aus einer Hand.
  • Sie erhalten inhaltliche und pädagogische Unterstützung.
  • Sie profitieren von unseren langjährigen Erfahrungen und Kontakten.
  • Sie können unsere Veranstaltungen als Fortbildung (in einigen Fällen auch als Bildungs- bzw. Sonderurlaub) nutzen.

Zögern Sie nicht! Nehmen Sie gleich mit uns Kontakt auf!

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann nehmen Sie am besten sofort mit uns Kontakt auf! 

Sie erreichen uns werktags von 9 bis 15 Uhr unter der Rufnummer 0231-952096-0. Referentin Hildegard Azimi-Boedecker erreichen Sie unter der Durchwahl: 0231-952096-25. Sie dürfen uns auch gern  uns eine E-Mail schreiben oder nutzen Sie doch gleich unser Formular für eine Gruppenanfrage!

Wir freuen uns, von Ihnen zu hören.

Schnell zum Ziel

der_ewoca_blog

Unser Blog ewoca³ live! vermittelt einen lebhaften Eindruck von den Workcamps 2014! Mehr...

Rückblick auf den 14. Jugendgipfel im Regionalen Weimarer Dreieck für Jugendliche aus drei Ländern in Frankreich. Mehr...

Mehr als 120 Menschen aus Westeuropa nahmen am Pfingstsonntag, 8. Juni 2014, teil an der Gedenkveranstaltung in Trostenez in Belarus ...mehr

Das neue Programm Inklud:MI

Start 1. Juli! Neues Projekt zur lokalen Netzwerkbildung. Thema: Inklusion von Migranten mit Behinderungen. Mehr...

Das Förderprogramm Belarus geht in die 7. Phase! Mehr...

Jobs_beim_IBB

Das IBB sucht neue freie Mitarbeiter... mehr 

Die Europäischen Aktionswochen "Für eine Zukunft nach Tschernobyl und Fukushima" laufen zurzeit in neun Ländern und mehr als 150 Städten. Mehr...

Die Geschichtswerkstatt Tschernobyl in Charkiw. Mehr...

fokus²: Die Fortbildungen zur kultursensiblen Arbeit im Sozial- und Gesundheitswesen gehen in die zweite Phase mehr...

 

Seit 28 Jahren im Programm: Studienfahrten "Auschwitz mit eigenen Augen ..." mehr

Dialog mit der Türkei ...mehr

IBB "Johannes Rau" Minsk
mehr...

Geschichtswerkstatt Minsk
mehr...

Die Zeitschrift_Belarus Perspektiven.

Die Zeitschrift Belarus Perspektiven... mehr 

 

Das Europäische Tschernobyl - Netzwerk mehr...